KÜNSTLER 2018

STING & Shaggy

Montag, 23.07.2018

Support: Killin' Jane

 

Komponist, Singer/Songwriter, Schauspieler, Autor und Aktivist Sting wurde im englischen Newcastle geboren und zog 1977 nach London, wo er The Police mit Stewart Copeland und Andy Summers gründete. Die Band veröffentlichte fünf Studioalben, erhielt fünf Grammys und zwei Brits und wurde 2003 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. 

Als einer der außergewöhnlichsten Solokünstler der Welt wurde Sting mit weiteren zehn Grammy Awards ausgezeichnet. Weiterhin wurden ihm zwei Brits, ein Golden Globe, ein Emmy sowie der Century Award des Billboard Magazins zuerkannt. Er war viermal für den Oscar und einmal für den TONY nominiert. Er ist Mitglied der Songwriters Hall of Fame, erhielt den Kennedy Center Honors Award, den American Music Award of Merit und zuletzt den Polar Music Prize. 

Stings letztes Solo-Studioalbum 57TH & 9TH wurde im November 2016 veröffentlicht, gefolgt von der gefeierten 57th & 9th World Tour, die 115 Konzerte in Nordamerika, Asien, Lateinamerika und Europa umfasste. Die Gitarren getriebene Rocktour ist in der jetzt erhältlichen DVD „Sting: Live At The Olympia Paris“ verewigt worden, die seinen Auftritt in der französischen Hauptstadt im April 2017 zeigt. Im Verlauf seiner Karriere hat er nahezu 100 Millionen Alben als Solokünstler und mit The Police verkauft. 

Stings Unterstützung für Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International und Live Aid dokumentieren sein weltweites humanitäres Engagement. Mit seiner Ehefrau Trudie Styler gründete er 1989 den Rainforest Fund zum Schutz der Regenwälder und ihrer bedrohten Bevölkerung. Gemeinsam haben sie 17 Konzerte organisiert, um die Welt für dieses wichtige Thema zu sensibilisieren und Spenden zu sammeln. Seither hat sich der Rainforest Fund zu einem Netzwerk miteinander verbundener Organisationen entwickelt, die in mehr als 20 Ländern und drei Kontinenten arbeiten. www.sting.com 

  

TICKETS

 


FREUNDESKREIS LIVE 2018

Freitag, 03.08.2018 – Schloss Salem 

 

2017 standen Max Herre, Don Philippe und DJ Friction erstmals seit zehn Jahren wieder zusammen auf der Bühne. Sie feierten das 20jährige Jubiläum ihres legendären Freundeskreis Debüt-Albums „Quadratur des Kreises“ und die Resonanz war überwältigend. Alle Shows waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Auch diesen Sommer werden Max Herre, Don Philippe und DJ Friction gemeinsam mit ihren Gästen Afrob, Joy Denalane und Megaloh ihre Fans in kollektive Begeisterung versetzen.

 

Nach Joy Denalane stehen nun zwei weitere Featuregäste für die Freundeskreis Shows im Sommer fest: Afrob und Megaloh. Die langjährigen Wegbegleiter werden bei fast allen Open Air Dates gemeinsam mit der Stuttgarter Formation deren Klassiker präsentieren.

 

Afrob ist aus der deutschen HipHop Szene nicht wegzudenken. Durch Alben wie sein Debüt ‚Reimemonster’, gemeinsame Projekte mit Sammy Deluxe als ASD oder Kollaborationen mit Turntablerocker, Joy Denalane oder Massive Töne hat er sich einen einzigartigen Status erarbeitet. Das ‚Kind der Kolchose’ stand bereits im letzten Jahr bei den umjubelten Freundeskreis-Auftritten mit auf der Bühne.

 

Auch Megaloh gilt als feste Größe im deutschen HipHop. Der Berliner Rapper arbeitete mit so unterschiedlichen Künstlern wie Seeed, den Beginnern, Samy Deluxe, Max Herre und natürlich Freundeskreis. Er spielte zahlreiche Konzerte und Festivals und hat sich damit in der deutschen Hip-Hop-Szene einen einzigartigen Status erarbeitet.

 

Die Resonanz auf die ersten Auftritte von Freundeskreis seit zehn Jahren war überwältigend. Nun haben sich Freundeskreis nach einem großartigen, ausverkauften Konzertsommer im letzten Jahr entschieden, der enormen Nachfrage zu entsprechen, und kündigten weitere Shows für 2018 an.

 

Auch unter Musikjournalisten lösten Max Herre, Don Philippe und DJ Friction wahre Begeisterungsstürme aus:

Köln: Freundeskreis lässt im Tanzbrunnen die Zeit still stehen (Focus.de)

Stadtpark: Der gute alte Freundeskreis sammelt neue Bewunderer ...(Welt.de)

 

TICKETS


2018 singt Ina Müller Draußen, Kommst Du?

Donnerstag, 09.08.2018 – Schloss Salem 

 

„Ich bin die“ trifft den Nagel auf den Kopf. Ein Album mit einem Titel, der das Müllerin-Phänomen in einem Dreiwort-Satz einfängt. „Die“ ist für jede Schublade zu sperrig. Kein Klischee passt und auch kein musikalischer Vergleich à la „Die singt ja wie …“ trifft zu. Ein Einzelstück. Beliebig ist an Ina Müller so gut wie nix – natürlich. Die Müllerin moderiert, singt und lebt nach ihren eigenen Gesetzen. Mit 51 noch mehr als mit 48. Unbeirrbar, klug, frech und bei Bedarf auch jedem Trend zum Trotz. Oder gibt es im Kosmos des deutschsprachigen Showbusiness noch eine Frau, die erst zwölf Jahre durch die Kabarett-Theater der Republik tourte, bevor sie mit über 40 auf die große Showbühne wechselte? Eine, die den TV-Zuschauer genauso verzückt, wie Hunderttausende in ausverkauften Arenen von Flensburg bis nach München, Zürich oder Wien? Die kurze Antwort auf eine lange Frage: Nö, gibt’s nicht!

 

Ina Müller freut sich, bereits bevor sie ihre Hallentournee im November fortsetzen wird, Open Air Konzerte für das Jahr 2018 ankündigen zu können. Für den ersten Teil der Hallentournee, mit ausverkauften Konzerten unter anderem in der Mercedes Benz Arena Berlin, TuiArena Hannover, ÖVB Arena Bremen, Westfalenhalle Dortmund oder der Barclaycard Arena Hamburg wurde der Ausnahme Entertainerin bereits im April dieses Jahres das Platin Ticket für über 200.000 verkaufte Eintrittskarten überreicht.

Nach der Sommerpause beginnt der zweite Teil der Hallentournee von Ina Müller am 2. November 2017 in Kassel und endet am 9. Dezember mit dem Zusatzkonzert in Hamburg in der Barclaycard Arena, für das es nur noch Restkarten gibt. Die Konzerte in Neubrandenburg, Fulda, Frankfurt, Wetzlar und Münster sind bereits ausverkauft. Da lag es für Ina nah, mal wieder an der frischen Luft zu singen.

 

TICKETS